Der Dokumentarfilm von Till Gerhard und Britta Schmidke beschäftigt sich mit der Frage nach der Existenz von Fabelwesen, die in so gut wie jedem Märchen eine essentielle Rolle spielen. Zwerge, Feen und Elfen – gibt es sie wirklich? Oder sind sie nur natur-religiöse bzw. literarische Erfindungen der Menschheit?

Die beiden Filmemacher gehen dieser Frage nach und begegnen dabei außergewöhnlichen Menschen, die im Einklang mit der Natur leben. Mehr als drei Jahre reisten Gerhard und Schmidke durch Europa und trafen auf Personen, die fest an die Existenz der Naturgeister glauben. Mit verzaubernden Naturaufnahmen und eindrucksvollen Interviews entsteht ein Dokumentarfilm, bei dem viele eventuell den Kopf schütteln, für andere ist es eben „The Fairy Trail“ – ein Weg sich den Seelen der Natur wieder zu öffnen, in der Hoffnung auf eine Lösung der globalen, ökologischen Herausforderungen.

 

Seht selbst:

19:00 – 20:35 am 21.09.2013 im Saal 1 des Babylon

Mehr Infos zum Film hier.

 

Logo: Till Gerhard und Britta Schmidke

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen